Bücher

Bücher

Bücher

Das Management-Cockpit: Mit den Strategien von Top-Piloten durchstarten

Eine Führungsperson muss Mitarbeiter anleiten, coachen, motivieren, vielleicht auch mal klare Ansagen treffen und dabei auch auf individuelle Eigenheiten eingehen. Zudem müssen Ziele erreicht, wichtige Entscheidungen getroffen und die unterschiedlichsten Erwartungen der Stakeholder unter einen Hut gebracht werden. Dabei sollte die Führungsperson entspannt und souverän sein, alles im Griff und stets eine Lösung parat haben!

Ganz ähnliche Herausforderungen muss auch ein Pilot bewältigen. Ein Pilot muss in seinem Cockpit den absoluten Überblick bewahren, klare Prioritäten setzen und auf den Punkt reagieren. Und eine Fehlentscheidung über den Wolken kann eine Katastrophe auslösen! Was liegt also näher, die Herangehensweise, die Methoden und Werkzeuge von Top-Piloten auf Führung zu übertragen?
Der Autor, ehemaliger Kampfpilot, heute 747-Jumbo-Kapitän, Fluglehrer und Führungsexperte, zeigt, wie mit den Mitteln der besten Piloten der Führungsalltag nicht nur souverän gemeistert wird, sondern auch, wie trotz der unterschiedlichsten Gefahren und Bedrohungen, nie das Ziel aus den Augen gelassen wird und immer wieder eine sichere Landung im Business-Alltag gelingt.

Mentale Stärke: von Kampfpiloten lernen

Selbstsicher und scheinbar mühelos, meistern viele Menschen jede Herausforderung – was ist ihr Geheimnis? Kampfpiloten gehören ohne Zweifel zu den stresserprobtesten Menschen überhaupt und haben demzufolge Methoden entwickelt und gelernt, um gut mit Stress und Belastung umzugehen und dennoch das Optimum an Leistung zu geben.


Der Autor, Ralph Eckhardt, ehemaliger Kampfjet-Pilot der Luftwaffe, heutiger 747-Kapitän und Fluglehrer, gibt dem Leser in seinem Ratgeber Methoden sowie Denkanstöße an die Hand, um im Alltag besser, effizienter und belastungsresistenter zu agieren. Das Wissen ist universell und für jeden anwendbar, ganz gleich ob Privat- oder Berufspilot, Manager oder Führungskraft und für alle, die ein ambitioniertes Ziel vor Augen haben. In elf Kapiteln widmet sich der Autor grundlegenden Faktoren wie der eigenen Einstellung, situativem Bewusstsein und Handeln, Umgang mit Ressourcen, Teamwork, Risiko- und Zeitmanagement oder auch dem Thema Fehlerkultur. Die Übertragung von beruflichen Mustern aus dem Alltag eines Kampfpiloten bildet dabei die Basis auf welcher die eigene Vorgehens- und Denkweise überdacht und geschult wird und eine neue, grundsätzliche Effizienz geschaffen werden kann.

Krisenmanagement in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen: Professionelle Prävention und Reaktion bei sicherheitsrelevanten Bedrohungen von innen und außen

Seit Erscheinen des Werkes »Krisenmanagement bei Unternehmensbedrohungen« im Jahr 2002 hat sich die Sicherheitssituation und damit die Krisenlandschaft rasant verändert. In der Neuerscheinung trägt ein Expertenteam dieser Entwicklung Rechnung:

Jörg H. Trauboth zeichnet das Gefährdungsbild der Zukunft. Er liefert das präventive Gerüst zum Management einer Krise und das konkrete Managementverhalten bei produktbezogenen Krisen sowie bei Geiselnahme und Entführung im In-und Ausland.

Ralph Eckhardt berichtet in einem Exkurs, inwiefern Führungsverantwortliche aus den Erfahrungen von Kampf- und Berufspiloten lernen können.

Peter Höbel konzipiert einen praxistauglichen Krisenkommunikationsplan mitsamt den richtigen kommunikativen Antworten für verschiedene Branchenkrisen.

Frank C. Waldschmidt erläutert das Krisenmanagement in schulischen Ausnahmesituationen sowie in Arztpraxen, Notfallzentren und Krankenhäusern.

Frank Meurer strukturiert die unternehmerischen und behördlichen Maßnahmen bei einem terroristischen Angriff.

Dr. Arnd-Christian Kulow liefert das Handwerkszeug für den Schutz vor Angriffen aus dem Internet. Themenbezogen legt er die rechtlichen Grundlagen des Handelns dar.

Dieses einzigartige Kompendium ist durch die Fallbeispiele eine betont praxisorientierte Hilfe für alle Entscheider in Unternehmen, Organisationen, Behörden, medizinischen Einrichtungen, Schulen und für angehende Krisenmanager.

GERMANWINGS 4U9525 – Das WARUM und die Folgen: Ein Flugkapitän gibt Antworten

Wohl eines der bekanntesten Unfälle in der Geschichte der Luftfahrt. Was ist wirklich passiert? Macht dieses Ereignis das Fliegen gefährlicher? Wie werden Passagiere fortan besser geschützt? Und kann das wieder passieren? Fragen über Fragen.
Von Beginn an nimmt der Autor den Leser mit ins Cockpit. Lässt erkennen, wie es zu einem solch schrecklichen Ereignis kommen konnte. Er erklärt in verständlicher Weise normale Abläufe und Zusammenhänge eines Passagierfluges. Beschreibt Systeme und Maßnahmen, die höchste Sicherheit bei jedem Flug garantieren. Er nimmt aber auch Stellung zu den Darstellungen und Behauptungen der Medien. Sagt, was eine 2-Personen-Regel oder verschärfte psychologische Piloten-Untersuchungen wirklich bedeuten.

Dieses Buch ist einzigartig. Brisant und hochaktuell zugleich. Und es hilft uns allen. Niemand anders beschäftigt sich so umfangreich und ganzheitlich mit dem Unglück in 38.000 Fuß. Es geht konsequent um Aufklärung und Hoffnung. Denn die Luftfahrt ist und bleibt die sicherste Art der Fortbewegung.

Beruf Bundeswehrpilot

Dieser Band ist ein fundierter Leitfaden sowie ein Ratgeber und Wegweiser für den hoch spezialisierten Beruf des Piloten bei der Bundeswehr. Es zeigt den Werdegang eines Militärpiloten auf, beschreibt die Zulassungsvoraussetzungen und schildert den Alltag – ob als Kampfflugzeug-, Transport- oder Hubschrauberführer. Auch die Veränderungen in der Bundeswehr werden thematisiert– denn künftig werden viele Aufgaben (z.B. Aufklärung) zunehmend von unbemannten Fluggeräten, sog. Drohnen, übernommen – das Berufsbild des Piloten wird sich dadurch zwangsläufig ändern.

IUBH Discussion Paper - Business & Management

The paper focuses on meetings as an over-utilized, but often under-structured tool for managerial effectiveness and efficiency. The authors present four different meeting types, more precisely termed team facilitations, as commonly used in aviation by flight crews: Brainstorming, Briefing, Decision Meeting and Debriefing. In addition, the role of a facilitator is discussed and the importance of a “Comm Cadence” (structural and communicative rules for each facilitation) is put forth. It is suggested that each facilitation be used with a specific purpose, structure, set of attendants, timing etc., and argued towards their general usefulness beyond aviation in any contemporary business setting.

Fehlermanagement

Der Umgang mit Fehlern ist nicht leicht. In der Luftfahrt aber Pflicht, denn sonst würde kaum jemand ins Flugzeug steigen. Fehler dürfen entweder gar nicht oder kein zweites Mal passieren. Aus diesem Grund hat die Luft- und Raumfahrt erfolgreich nicht bestrafende (non-punitive) Konzepte und Methoden entwickelt und implementiert, die Fehler frühzeitig erkennen und so vermeiden. Debriefing, Lesson Learned und Bullet Points gehören genauso dazu wie Einstellung, Disziplin und Kultur. Ziel des Buches ist Erklärung und Transfer des Wissens vieler einzigartiger Tools und Prinzipien zum Thema Fehler sowie dessen Vermeidung in Wirtschaft, Medizin und Pflege.

Buch erscheint Anfang 2020 im Motorbuch Verlag.