Trainings

Trainings

Trainings

Inhalte und Lernziele

Unser Ziel ist es, bewährte Strategien und Tools aus der Luftfahrt in individuelle Lebens- und Arbeitsbereiche der Teilnehmer zu übertragen. Warum? Weil Merkmale ziviler und militärischer Luftfahrt exakt Ihren Herausforderungen entsprechen: Veränderung und Agilität, Teamwork und Risiko, Stress und Arbeitsbelastung.

Unser Team ist in einmaliger Art und Weise geeignet, unter hoher physischer bzw. mentaler Belastung gesteckte Ziele zu erreichen, Erfolg zu haben, den Überblick zu behalten, Fehler zu vermeiden und Hindernisse aus dem Weg zu räumen. Sonst wären sie als erfahrene Piloten und Fluglehrer schlicht nicht mehr am Leben.

Mit abwechslungsreicher Methodik (Vortrag, Gruppengespräch, Diskussion, Team-Übung, Planspiel, Simulator, Selber-Fliegen) erreicht TGL einen unvergleichbar hohen Transfer in Ihren beruflichen und privaten Alltag. Dafür stehen bis zum heutigen Tag Hunderte begeisterte Teilnehmer unserer verschiedenen Schwerpunkt-Seminare.

Wir zielen einerseits konsequent auf den besseren Umgang mit Stress und Workload ab. Denn dies ist es, was Leistung einschränkt, Konflikte fördert und Fehler produziert. Stressoren sollen künftig erkannt und weitestgehend verhindert werden können. Wir stellen Effizienz-Methoden vor, um Workload und Überlastung frühzeitig zu erkennen bzw. auch zu vermeiden (Tools sind u.a. Situational Awareness, Task Delegation, Timing, Functioning, Focusing).

Aufgrund der enormen Bedeutung guter Kommunikation werden luftfahrttypische Wege der Kooperation und Kommunikation (z.B. Briefing, De-Briefing, Brainstorming) in jedes Seminar individuell integriert, denn reibungslose und klare Kommunikation ist für Piloten überlebenswichtig und im betrieblichen Alltag erfolgsentscheidend.

Unverzichtbar in diesem Zusammenhang ist das Erlernen einer positiven Einstellung inkl. Motivation (Attitude) gegenüber Anforderung und permanenter Veränderung. Beides ist oft der Auslöser von Stress und Überforderung. So wenden wir uns in den Seminaren folgenden Erfolgsankern zu: Disziplin, Company Culture, Motivation, Teamwork, Offenheit für Veränderungen, Einstellung zum Erfolg und zur Firma, etc.

Dazu nutzen wir beispielswiese folgende Werkzeuge und Strategien:

  • What-if Prinzip (effiziente Risikominimierung)
  • Pilot Flying/Pilot-Monitoring Konzept (Redundanz und Sicherheit)
  • Loser/Latecomer und Go/No-Go-Optionen (Thema Vorausplanen)
  • Mutual Support (Teamgeist 2.0)
  • Verwendung von Checklisten und Standards
  • Train-as-you-fly Mentalität (Trainings als Teil des Lebens, nicht als Theorie)
  • Standard Operating Procedures (praxisorientierte Ergänzung zu Arbeits-anweisungen des klassischen Qualitätsmanagements)
  • U.v.m.

Welche Methoden genau zum Thema im Seminar werden und was besonders intensiv geübt wird, hängt von den speziellen Anforderungen und Bedürfnissen der Teilnehmer ab. Hierzu führen wir im Vorfeld ein Gespräch und suchen gemeinsam die Punkte heraus, die Ihnen am Herz liegen und verbessert werden sollen.

Leadership Matrix©

Auf Basis wissenschaftlicher Forschung ist die Leadership Matrix© entstanden. Diese Matrix beinhaltet sämtliche nicht-technischen Aspekte (Soft Skills) und ist einfach anzuwenden wie eine Checkliste. Teilnehmer lernen, mit den Inhalten der Matrix intuitiv zu arbeiten, üben im Seminar in praktischer Weise enthaltene Werkzeuge und Strategien und nehmen die Matrix nach dem Seminar mit, um tatsächlich einen nachhaltigen Transfer-Erfolg zu erreichen. 

An dieser Stelle unkenntlich, aber im Seminar Basis und Orientierung für den Wissens-Transfer:

Die Tools und Strategien der Leadership Matrix.

Beispielablauf eines 2 Tage Seminars

Tag 1

  • Vorstellungsrunde, Erwartungsabfrage und Zieldefinition
  • Gruppenübung (20 Min)
  • Vorstellung bewährter Tools/Strategien aus der Luftfahrt und Übertragung in individuelle Bereiche in Wirtschaft oder Alltag (anhand der Leadership Matrix)
  • Gruppenübung (45min)
  • Vorstellung „Briefing“ als Methode zur effektiven Kommunikation eines Plans (als Kontrast zum „Meeting“) anhand Einführung in den Simulatorflug          
  • Simulatorflug mit Aufgaben und Herausforderungen für alle Teilnehmer (3 Std)
  • Gruppengespräch über Simulatorflug, Analyse mittels Debriefing-Tool
  • Gemeinsames Abendessen
 
Alternativ bei Training ohne Simulator: Gruppenübung zur Leadership Matrix

 

Im Mittelpunkt des ersten Tages stehen:

  • Verständnis und Verbesserung der eigenen Disziplin und Motivation
  • Umgang mit Stress und Workload
  • Resilienz durch Optimierung des Selbst- und Eigenmanagements
  • Verstehen luftfahrteigener Methoden und Werkzeuge bei Awendund im individuellen Bereichen
  • Einstellung und Motivation (Attitude)
  • Schaffung von Redundanzen (What, If-Prinzip)
  • Anwendung Team Facilitations (Briefing, Meeting, Brainstorming, Debriefing)

Tag 2

  • Weitere Vorstellung/Anwendung von Tools und Strategien aus der Luftfahrt
  • Vertiefung Team Facilitations (Debriefing als Tool bei Verbesserung + Lernen)
  • Situative Aufmerksamkeit und Resilienz, insbesondere bei Veränderungen
  • Risiko als Grundlage einer offenen Fehlerkultur
  • Briefing und Planspiel (3 Std)
  • De-Briefing durch Dozenten und Feedback


Im Mittelpunkt des zweiten Tages stehen:

  • Teamwork und Kooperation
  • Kommunikation
  • Sitautive Aufmerksamkeit und Resilienz
  • Optimierung der Stress-Sensibilität und Workload-Management
  • Effizienzsteigerung bei Durchführung von Aufgaben
  • Anwenden der luftfahrteigenen Methoden und Werkzeuge
  • Übertragung auf eigenen Bereich

Anreise & Übernachtung

Anreise der Teilnehmer findet am Vortag oder am Morgen der Veranstaltung statt.
Übernachtungen im Burg-Hotel Kastellaun (Training mit Simulator) werden durch uns, am Ort Ihrer Wahl (Training ohne Simulator) durch den Kunden gebucht.

Kommen Sie zu uns - nach oben!

Überzeugen Sie sich selbst

Leadership, Change Management, Projektarbeit. Nur mit den richtigen Ideen und Werkzeugen können Sie den Wandel der Arbeitswelt bewältigen. Mit einzigartigen Vorträgen, Seminaren und Workshops bieten wir Ihnen erfolgreichen Praxis-Transfer funktionierender Tools aus der Luftfahrt.