Personalentwicklung scheint dann erfolgreich, wenn Weiterbildung die Lücke zwischen Anforderung- und Fähigkeitsprofil schließt. Sprich Erlerntes tatsächlich in den Alltag transferiert wird. Leider ist eine ökonomische Kontrolle des Transfererfolgs oft schwierig. Das führt leider dazu, dass vor PE-Maßnahmen zurückgeschreckt wird, weil der ROI schwer fassbar scheint.

Um Ihnen den ROI greifbar zu machen, haben wir ein messbares Trainings-Schema und anwendbares Werkzeug entwickelt, welches auf wissenschaftlichen Tatsachen des Bochumer Inventar zur berufsbezogenen Persönlichkeitsbeschreibung (BIP) beruht. Wir nennen es die Leadership-Matrix. Sie stellt Lernerfolg und Akzeptanz schon zu Beginn in den Mittelpunkt, ist leicht wie eine Checkliste und tatsächlich auf fast alle Situationen und Firmen übertragbar. Lassen Sie die Matrix Ihr kontinuierlicher Begleiter im Training und im Alltag sein, weil sie so einfach und dabei hoch effizient ist.

Im Mittelpunkt steht die Herausforderung, dauerhaft und spürbar Stress und Arbeitsbelastung zu erkennen und zu senken. Denn nur wenn dies gelingt, erhöht sich die Produktivität, der ROI und die Mitarbeiter-Zufriedenheit. Auf Basis des anerkannten BIP-Standards setzt die Leadership Matrix Werkzeuge und Methoden aus der High-Performance Luft- und Raumfahrt wirkungsvoll ein. Bei richtiger Anwendung garantieren wir eine Verringerung von subjektivem Stress und gefühlter Arbeitsbelastung.

 

Die hier unkenntlich gemachten Werkzeuge lernen Sie im Training ausgiebig kennen. Sie basieren auf mehr als 50 Jahren Luftfahrt Erfahrung und sind integraler Bestandteil des fliegerischen Crew Ressource Managements, einer verpflichtenden nicht-technischen Schulung für kommerzielle Piloten auf der ganzen Welt.

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, wissenschaftlich fundierte, einmalige und daher nachhaltige Fortbildungen bereitzustellen, die erlauben, IHR persönliches Potenzial zu maximieren und Lernziele an IHR Umfeld und das Unternehmen anzupassen. Sie werden mit uns die Arbeitsbelastung und den Stress dauerhaft senken, versprochen!

Denn wir wissen ja:

    • Wissen ist nur die Basis. Das heißt, Manager müssen um eigene Wahrnehmungsfehler, Biases, Heuristics, soziale Einflussfaktoren wie Herding und situative Einflussfaktoren wie Stress und Arbeitsbelastung zuerst einmal Kenntnis haben, bevor erfolgreich Veränderungen herbei geführt werden können.
    • Führung benötigt den systematischen Einsatz der beiden wesentlichen Prinzipien im Risikomanagement: Redundanz und Contingency Management (der sprichwörtliche Plan B und C).
    • Es bedarf eines Bewusstseins über den Einfluss und das Management der grundlegenden Ursachen von Human Factor/Human Error im Bereich von Ermüdung und Überforderung.
    • Ohne Erreichen und Erhalten der situativen Kontrolle (Situational Awareness, SA) sind weder kritische Situationen noch normale Abläufe dauerhaft denkbar. Es bedarf des konsequenten Einsatzes von effizienter Teamarbeit statt heroischem Einzelkämpfertum.
    • Jedes Unternehmen benötigt effektive Kommunikation im Team und nach außen. Sowohl in Krisen als auch „during normal operation“.
    • Aufgaben und Probleme müssen sinnvoll und nachvollziehbar priorisiert werden.
    • Führungskräfte sollten stets situativ entscheiden. Dabei orientieren sie sich maximal an Bedürfnissen, Ressourcen und Zeit.

Von modernem Crew Ressource Management (s. Bild oben) ausgehend lassen sich viele Anforderungen und Bedürfnisse der Wirtschaft erkennen und erfolgreich und dauerhaft lösen.

 

Unsere Fachgebiete (Areas of Expertise)

Agile Teams (Habit & Attitude)

Ihr Team ist wie meine Crew. Wir alle müssen oft adaptiv reagieren, auf andere Rücksicht nehmen, uns absprechen, sicher und effektiv kommunizieren, uns und andere weiterentwickeln. Ohne ein funktionierendes Team geht das nicht. Doch das Team braucht ein gemeinsames Ziel. Und das passende Mindset. Piloten achten hier auf klare Zieldefinitionen und eine positive Teamentwicklung. Auf effiziente Kommunikation und gute Zusammenarbeit. Immer an Bord : Gegenseitiger Respekt, Disziplin und Motivation. Denn Führen heißt kommunizieren. Erfahren Sie mehr über Macht- und Machtspiele, Lernstile und Learning Organizations. Über souveränes Auftreten, Rollenflexibilität, Improvisation und Reaktionsfähigkeit.

 

Teamwork & Leadership

Führen heißt, gemeinsam einen richtigen Weg finden, Aber auch Entscheidungen treffen und begleiten. Denn Leadership kombiniert Aufgaben- und Funktions-Management. Gut ist: Führung ist erlernbar. Ein Flugkapitän trifft tausende Entscheidungen am Tag. Doch landet er immer sicher und meist pünktlich am Zielort. Da scheint also etwas zu funktionieren. Es sind die Strukturen und Methoden sowie die Angehörigen meines Teams, die uns Ziele erreichen lassen. Dieses Wissen lässt sich auf Ihre Bedürfnisse übertragen. Situative Mitarbeiterführung im Alltag muss entwickelt und gefördert werden, damit Entscheidungen getroffen und Teams effektiv arbeiten können. Um Ressourcen zu nutzen und Fehler dauerhaft zu vermeiden. Erfahren Sie mehr über Phasen und Rollen von Teams, inspirierende und ergebnisorientierte Führung, über die Bedeutung von Vorgeschichten und Vertrauen, Empathie und Menschenkenntnis, den gesunden Menschenverstand (Common Sense) und Kommunikation. Sprechen wir über Wahrnehmung (preception) und Ablenkung.

 

Planung (Planning &  Projecting)

Einen Flug zu planen und durchzuführen ist nichts anderes als komplexes Projekt-Management. Vieles muss berücksichtigt sowie Ausfälle und Defizite, aber auch Probleme und Konflikte rechtzeitig bedacht werden. In der Luft bleibt dafür nur wenig Zeit, denn Sprit ist knapp. Dennoch müssen sichere Entscheidungen getroffen und Mitarbeiter geführt werden. Unsere Absicht ist es, dass Sie Ihr Team und die Zeit ähnlich wie Piloten einsetzen, um mit vorhandenen Ressourcen Ihre Unternehmensziele zu erreichen. Erfahren Sie, warum dabei Ziele unverzichtbar sind und Mitarbeiter stets Entscheidungen brauchen. Lassen Sie uns über Managen von Komplexität und Wandel, über Gelassenheit trotz Widersprüchen, Spannungen und Konflikten sprechen.

 

Ausführung (Performance)

Eine bekannte Manager-„Krankheit“: Entscheidungen werden gar nicht oder zu spät getroffen. Dabei kommt es ja gar nicht darauf an, die 100%-Lösung zu finden. Die gibt es sowieso nicht. Piloten wissen das. Vielmehr ist es wichtig, dass endlich entschieden wird. Eine Entscheidung und Delegation, die andere verstehen und für das man einstehen kann. Wir arbeiten mit Ihnen an effizienten Prozesse zur Informationsgewinnung (Brainstorming, Briefing, Ops Manual, etc.), machen sichtbar, wie Piloten das Risikomanagement bertreiben und Strukturen einstezen, um operationalisierte Entscheidungen zu erleichtern und ein kontinuierliches Monitoring zu gewährleisten (Controlling). Erfahren Sie dabei mehr über Selbst-, Eigen- und Zeitmanagement. Lassen Sie uns über sicheres Entscheiden und Deligieren reden, über gekonnte Team-Zusammenstellungen und Ihre Rolle im Unternehmen beziehungsweise im Team.

 

Verbesserung (Change)

Jeder Mensch macht Fehler. Es kommt stets daher darauf an, aus Fehlern zu lernen, damit Dinge künftig besser laufen. Doch nicht nur die eigenen Fehler sollten im Fokus stehen. Die Führungskraft ist verantwortlich, dass aus einem agierendem Unternehmen ein allgemein lernendes Team wird. Piloten legen an dieser Stelle großen Wert auf soziale Team-Kompetenz, den non-punitiven Umgang mit Fehlern und die richtige Fehler-Kommunikation (Error Culture). Dabei verwenden wir spezielle Methoden wie die Lesson-Learned Philosophie, den ACT-Kreislauf und das Feedback bzw. Debriefing. Wenden auch Sie diese Werkzeige erfolgreich an und erhöhen damit Produktivität und ROI. Denn Fehler kosten immer Zeit und Geld! Wir sprechen darüber, wie Veränderung als Chance für Verbesserung  verstanden werden kann. Und was ein non-punitives Fehlermanagement, Debriefing, Feedback und die Lesson-Learned Kultur bringen.

 

Innovation

Change Management und Veränderungsprozesse sind in aller Munde. In der Tat lebt die Luftfahrt schon immer damit, sich dauernd verändern zu müssen. Regulatorische Anforderungen, Market Shifts und geopolitische Zusammenhänge ziehen strategische Veränderungen im Airline-Management nach sich. Schnell wechselndes Wetter, kranke  oder verspätete Passagiere, unvollständige Flugpläne, nicht erfolgte Fracht-Anlieferung und technische Probleme zwingen die Piloten, sich zu jeder Zeit mit Veränderungen zu befassen. Unsere Methoden und Werkzeuge sind darauf ausgerichtet, Innovation und Change Management erfolgreich zu begleiten. Dazu wird notwendige Kommunikation sichergestellt, Risiken beachtet und Stress und Belastung vermieden. Erfahren Sie, wie Piloten mit Implementierung und Change Management umgehen. Wie Persönlichkeit und Authentizität im Wandel erhalten bleibt und warum Konflikte die Kommunikation auch bereichern können. Wir sprechen über St=C